»Wonders of the World«

17.06.– 11.09.2016
WONDERS OF THE WORLD versammelt neun internationale Positionen zeitgenössischer Landschaftsfotografie. Die Arbeiten zeigen, wie Mensch und Natur einander wechselseitig beeinflussen, gestalten und formen. Die Ausstellung behandelt unseren Umgang mit Energie, mit Ressourcen und Abfall sowie unsere Verantwortung für Umwelt und Klima. Die ganz unterschiedlichen künstlerischen Ansätze dokumentieren Ein- und Übergriffe in Landschaften, vermitteln die mal erhabene, mal verborgene Schönheit von Natur, veranschaulichen ihre Verletzbarkeit und ihre Bedrohtheit. Mit Olaf Otto Becker, Alejandro Durán, Geir und Kate Jordahl, Matthias Jung, Janelle Lynch, Jamey Stillings, Han Sungpil, Brad Temkin, Federico Winer.

Hier erfahren Sie mehr

Foto: »Gota (Drop)« aus der Serie »Washed Up: Transforming a Trashed Landscape«, 2011 © Alejandro Durán

»Fotogehen –
Frankfurt sehen«

Workshop über Straßenfotografie, Stadtlandschaft und Grundlagen in Technik und Bildgestaltung. Betrachte Frankfurt aus einem neuen Blickwinkel: Unter der professionellen Anleitung von Multimedia-Journalist und Reportagefotograf Nils Thies erkundest du die Stadt auf einem Rundgang mit Fototraining.

Fotogehen – Frankfurt Sehen richtet sich an Foto-Anfänger

Nächste Termine: 30.07., 27.08

Weitere Infos und Anmeldung

Fotogehen – Frankfurt Sehen PLUS richtet sich an erfahrene Amateure, die mit Konzept, neu sehen lernen wollen

Nächste Termine: 16.07. (bereits ausgebucht), 13.08.

Weitere Infos und Anmeldung


Nils Thies

Foto: © Nils Thies

Das FFF in Frankfurt am Main ist eines der führenden eigenständigen Zentren für Fotografie in Europa. Wir sind sowohl Ausstellungsort, als auch Institution und Forum für die kritische Auseinandersetzung mit der Fotografie. Spezialisiert auf zeitgenössische und historische Fotografie, präsentiert das Fotografie Forum Frankfurt mit seinem Programm die unterschiedlichsten Aspekte des Mediums Fotografie und bietet Vorträge, Workshops und Galerie-Gespräche mit anerkannten Fotografen und Theoretikern an. Lesen Sie mehr