ROCK.FUNK.PUNK.

Michael L. Abramson, Susan Barnett, Pep Bonet, Anton Corbijn, Stanley Greene, Bob Gruen, Gijsbert Hanekroot, Barbara Klemm, Günter & Felix Pfannmüller, Derek Ridgers

Laufzeit: 10.06.–27.08.2017
Eröffnung: Fr, 09.06.2017, 19 Uhr

 

Foto: Freddy Fox lead singer of The Mutants at the Deaf Club on Valencia Street in 1979 aus der Serie The Western Front © Stanley Greene / NOOR

Foto: Fans bei Korn, Rock am Ring, Nürburgring, 2009 © Felix und Günter Pfannmüller

Foto: Frank Zappa, Amsterdam, 1972
© Gijsbert Hanekroot

Emotionen, Ekstase, Exzesse – und die Freiheit, sie zu leben: Lebensgefühl und Atmosphäre aus der Zeit von Rock, Funk und Punk vermittelt die Ausstellung ROCK.FUNK.PUNK. vom 10.06.–27.08.2017. Präsentiert werden einzigartige Fotoaufnahmen von legendären Musikern und Konzerten seit den späten 1960er Jahren bis heute. Die Arbeiten von Michael L. Abramson, Susan Barnett, Pep Bonet, Anton Corbijn, Stanley Greene, Bob Gruen, Gijsbert Hanekroot, Barbara Klemm, Günter und Felix Pfannmüller sowie Derek Ridgers zeigen international berühmte Clubs und Bühnen, von der alternativen Punk-Club-Szene im San Francisco der 1970er Jahre bis hin zu »Rock am Ring«, dem jährlichen Festival am Nürburgring, das zu den größten seiner Art weltweit gehört.

Ikonen der Musikgeschichte wecken in ROCK.FUNK.PUNK. im Fotografie Forum Frankfurt Erinnerungen, darunter Iggy Pop, Janis Joplin, Udo Lindenberg, Frank Zappa, Dead Kennedys, The Rolling Stones, Motörhead, Coldplay, Beth Dito, Jay Z und Deichkind. Bands und Musiker sind on stage fotografiert, in zum Teil weltbekannten Posen, und backstage, intim, unmittelbar, verletzlich.

Außerdem bietet die Schau eine Auswahl von Plattencovern privater Sammler und Fotografien extravaganter Fashion-Statements aus der Musikszene. Als Begleitpublikation erscheint ein Ausstellungsguide, mit Texten zur Schau, zu Fotografen und Musikern und mit Bildern.

Die Ausstellung ROCK.FUNK.PUNK. wird unterstützt vom Medienpartner Journal Frankfurt.

Logo Journal Frankfurt
 
 
 

Wir danken unseren Leihgebern Michael Loulakis, Funk Institute Berlin,
Markus Müller und Sven Beckstette, sowie unseren Sponsoren:

Logos Sponsors